online travelogue

Category : 2011 Bodensee

3 Länder an einem Tag

Gestern morgen hieß es noch Sonnenschein und als ich heute morgen in den Wetterbericht schaute stand da was von Dauerregen. Mit dem Radar in der Hand fuhr ich dann um 11Uhr morgens los. In Konstanz selbst traf ich „Imperia“ die gute drehte sich die ganze Zeit (was das auf sich hat muss ich noch rausbekommen). Der Himmel war zwar grau/blau (das böse Blau nicht das Gute) aber es fuhr sich super. Auf der ganzen Strecke sind mir keine 50 Leute entgegengekommen und so konnte ich jeden persönlich begrüßen. 😉 Ich fuhr am Wasser, an Mais und Roggenfelder, an Kuh und Ziegenweiden und an futuristischen wie auch alten Bauernhäusern vorbei. Um 12Uhr gönnte ich mir einen Elsässer Flammkuchen mit einem Radler für nur 17€. Die Schweizer haben echt nen Schaden. Nagut, es regnete während ich aß. Dann ging es weiter und ich kam an eine „Badi“ (Badestelle) wie zu erwarten war – alles voll Wiese aber kein Mensch und wenn man die ganze Zeit dieses türkise Wasser sieht – na dann muss man einfach rein. Yeah war echt ne gute Erfrischung da es die ganze Zeit so schwül war. Dann ging’s weiter aber leider nicht die ganze Zeit am Wasser. Irgendwann fing es wieder an zu regnen und ich fand nen trockenen Platz vor einem Haus. Dort habe ich erstmal die Salami angeschnitten und mir ein schönes Brötchen gebastelt. Insgesamt waren es mit Pausen6h fahrt für 70km und nun liege ich frisch geduscht im Bett und es schifft einfach nur so dahin. Ab morgen soll alles wieder schön sein 🙂 Grüße aus Bregenz (Österreich)

Planung

Das ist der See mit seinen 273km Umfang durch 3 Länder.